Blog

Warum gibt es Menstruationstassen in unterschiedlichen Weichheitsgraden?

Bei Menstruationstassen gilt nicht generell die Devise so weich wie möglich….

 

Menstruationstassen werden mit unterschiedlich festem Silikon (35-60 Shore), aber auch unterschiedlichen Wandstärken angeboten. Je nach dem fühlen sie sich weicher oder fester an, lassen sich schneller eindrücken oder halten mehr Druck stand.

Warum ist das so wichtig?

Frauen haben unterschiedlich starke Beckenbodenmuskulatur.
Ist die Menstruationstasse zu weich wird sie von einer guten Beckenbodenmuskulatur einfach zusammengedrückt oder lässt sich gar nicht erst entfalten. Das führt dazu, dass das Menstruationsblut einfach an der Tasse vorbeifließt.

Ist die Menstruationstasse jedoch zu hart drückt sie eventuell, oder sie kann von der Beckenbodenmuskulatur nicht gehalten werden und rutscht nach unten.

Generell gilt, je besser die Beckenbodenmuskulatur ist, umso härter sollte deine Menstruationstasse sein.

Leider ist es auch nicht ausreichend den Weichheitsgrad des Silikons der jeweiligen Menstruationstasse zu kennen um herauszufinden ob der Cup zu deinem Beckenboden passt. Die Wandstärke spielt hier auch eine erhebliche Rolle. Das Silikon kann noch so fest sein, wenn die Wand zu dünn ist kann sie dennoch von der Muskulatur eingedrückt werden. Auch knautscht sie dann einfach zusammen wenn man den geöffneten Cup beim Einführen noch etwas nach oben schieben möchte.

Eine Menstruationstasse braucht, neben einer Verstärkung am oberen Ring, eine gewisse Wandstärke um von der Beckenbodenmuskulatur nicht zerdrückt zu werden und um sich leichter zu entfalten. Der weit verbreitete Vergleichstest in dem die Menstruationstassen an den Rändern übereinander gelegt werden und bei gleichmäßigem Druck zusammengedrückt werden reicht für einen objektiven Vergleich nicht aus. Dies haben uns sämtliche Silikonexperten mit denen wir gesprochen haben bestätigt.

Fakuma – Kunststoffmesse

Diese Woche waren wir auf der Fakuma – Kunststoffmesse in Sachen Silikon unterwegs.
Wir haben wieder viele neue Erkenntnisse dazu gewonnen, interessante Gespräche mit Silikonexperten geführt umso auch weiterhin Menstruationstassen in bester Qualität anzubieten.

Besonders hat uns auch gefreut festzustellen, dass Menstruationstassen unter allen Silikonexperten mit denen wir gesprochen haben, durchaus ein bekanntes Produkt sind.

 

Welche ist die richtige Menstruationstasse – Menstruationskappe für mich?

Über die Qual der Wahl beim Kauf einer Menstruationstasse

Aus gegebenem Anlass möchte ich heute gerne über die Kriterien der Wahl für eine passende Menstruationstasse schreiben.

Auf einer allgemeinen Seite über Menstruationstassen, bin ich über eine Bewertung unserer Feecup Menstruationstasse gestolpert die wiederspiegelt wieviel Unsicherheit und Unwissen bei der Wahl der richtigen Menstruationstasse herrscht.
Die Kundin hatte sich die Feecup gekauft, weil ihr die Form gut gefallen hat. Leider rutscht der Cup dann beim Tragen immer nach unten. Sie hat das auf die Oberflächenbeschaffenheit bezogen und war der Meinung, dass der Cup rutscht weil er zu glatt ist. Das war ein naheliegender Rückschluss, da sie eine weitere Menstruationstasse von einem anderen Hersteller mit dem gleichen Durchmesser verwendet, diese aber nicht nach unten rutscht.………

Soweit so gut!

Das Problem in diesem Fall ist nicht dass der Cup zu klein oder zu glatt ist, sondern dass er zu hart für die Beckenbodenmuskulatur der Dame ist.  Der zu harte Cup kann von der Muskulatur nicht gehalten werden und rutscht nach unten.

Was muss ich also beim Kauf einer Menstruationstasse beachten und was unterscheidet die einzelnen Cups?

Die meisten Hersteller bieten Menstruationstassen in zwei Größen an. Kleinere Größe für jüngere Frauen die noch keine Kinder Geboren haben und größere Cups für Frauen ab ca. 30 Jahre oder Frauen die schon Kinder geboren haben.
Wenige Hersteller bieten zudem auch  unterschiedliche Härtegrade an. Das ist enorm wichtig, weil Frauen unterschiedlich gut trainierte Beckenbodenmuskulatur haben. Ist die Menstruationstasse zu weich wird sie eingedrückt, ist sie zu hart kann sie unangenehm drücken oder nach untern rutschen.

Kriterien für die Wahl deiner Menstruationstasse:

1. Der Durchmesser der Menstruationstasse richtet sich nach dem

  • Alter (Beginn der Menstruation bis ca. 30 Jahre = kleinerer Durchmesser, über 30 Jahre oder nach Geburten größerer Durchmesser)
  • Geburten (nach Geburten wird in der Regel ein größerer Durchmesser benötigt)
  • Blutungsstärke (Spielt nur eine untergeordnete Rolle)

2. Die Länge: Die Menstruationstassen unterschiedlicher Hersteller unterscheiden sich zum Teil erheblich in der Länge, daher gibt es auch hier einiges beachten:
Um heraus zu finden ob Du eine längere oder etwas kürzere Menstruationstasse benötigst musst Du die Höhe des Muttermundes während der Menstruation messen. Je höher Dein Muttermund ist umso länger sollte Deine Menstruationstasse sein, damit sie nicht zu weit nach oben rutscht. Den Muttermund darfst du auch gerne im Cup platzieren. So kannst du auch mit tieferem Muttermund einen längeren Cup verwenden. Bitte beachte, dass Du den Cup nicht am Stiel nach unten ziehen solltest. Da sich ein Unterdruck bilden kann musst Du diesen erst lösen, indem du die Menstruationstasse  leicht eindrückst bis sie etwas Luft gezogen hat, bevor du den Cup nach unten ziehst.

3. Härtegrad: Wie weich der Cup sein sollte richtet sich nach der Stärke deiner Beckenbodenmuskulatur.
gute Beckenbodenmuskulatur = harter Cup
Ist Deine Menstruationstasse zu weich wird sie von deiner Muskulatur zusammen gedrückt und wird so undicht, oder entfaltet sich erst gar nicht.
schlechte Beckenbodenmuskulatur = weicher Cup
Ist Deine Menstruationstasse zu hart, kann sie unangenehm drücken oder nach unten rutschen, weil sie nicht gehalten werden kann.

Ein weiteres Kriterium bei der Wahl Deiner Menstruationstasse sollte das verwendete Material sein. Es gibt Menstruationstassen aus TPE und Silikon. TPE hat leider die Eigenschaft sich bei Wärme zu verformen, was leider dazu führen kann, dass sich der Cup während des Tragens verformt und nicht dicht ist.
Die aus Silikonen hergestellten Cups sollten aus entsprechend zertifiziertem Silikon (FDA, BfR, USP, ISO) hergestellt sein.

Gerne beraten wir Dich bei der Wahl der richtigen Menstruationstasse auch persönlich unter info@feecup.de

 

Menstruationstassen als alternative Menstruationshygiene

Menstruationstassen als Alternative zu Tampons und Binden

Dioxin, Formaldehyd und Co haben nichts in Monatshygieneartikeln zu suchen!

Wusstest Du, dass Hygieneartikel wie Binden und Tampons den gleichen gesetzlichen Grenzwerten für chemische Inhaltsstoffe unterliegen wie Taschentücher? Ich finde es ehrlich gesagt erschreckend, wenn man bedenkt, dass sich Tampons im Gegensatz zu Taschentüchern, über einige Stunden direkt an unseren Schleimhäuten befinden. Alle Schleimhäute sind stark resorptionsfähig und nehmen damit auch Schadstoffe besonders gut auf.

Pestizidrückstände aus der Baumwollherstellung, Dioxin das durch Bleichprozesse freigesetzt werden kann oder Formaldehyd aus der Verpackung, all diese Stoffe können sich in Binden und Tampons befinden und über die Schleimhaut in unseren Körper gelangen. Aus einem Test für Tampons von Ökotest ging hervor, dass sich neben Formaldehyd auch bei einigen Herstellern halogenorganische Verbindungen (Fluor, Chlor, Brom und Iod) in den Tampons befanden. Halogenorganische Verbindungen können eine steroidähnliche Wirkung haben und so den Hormonhaushalt empfindlich stören. Sie sind fettlöslich und lagern sich über lange Zeit im Fettgewebe ein.

Aber genug der Hiobsbotschaften…

Die gute Nachricht ist, es gibt eine tolle Alternative wie ich finde, die Menstruationstasse.

Menstruationstassen bestehen aus medizinischem Silikon oder TPE. Beides ist gesundheitlich absolut unbedenklich.

Vorteile von Menstruationstasse sind:

  • Menstruationstassen sind wiederverwendbar und halten viele Jahre. Du kannst mit der Verwendung einer Menstruationstasse viel Müll sparen und die Umwelt entlasten.
  • Menstruationstassen resorbieren keine Flüssigkeiten und trocknen die Schleimhäute nicht aus. So wird der natürliche PH Wert nicht gestört und vaginale Reizungen bleiben aus.
  • Das medizinische Silikon hat eine sehr glatte Oberfläche, wodurch sich Bakterien und Keime nur schwer ansiedeln können. Das ist der Grund warum die Menstruationscups auch seltener entleert werden müssen und weniger unangenehme Gerüche entstehen.
  • Menstruationstassen haben je nach Blutungsstärke eine Tragedauer von bis zu 12 Stunden. Das erleichtert den Alltag und besonders die Nacht enorm. Du kannst den ganzen Tag am Strand, dem Schwimmbad oder der Sauna sein, ohne einen Tampon wechseln zu müssen. Auch der lästige Rückholfaden fehlt. So braucht man keine Angst zu haben, dass etwas aus dem Bikinihöschen herausschaut. Auch wird kein Wasser von unten aufgesaugt, wie es bei Tampons der Fall sein kann.
  • Viele Frauen berichten außerdem, dass sie weniger Schmerzen während der Menstruation haben, seit sie die Menstruationstasse tragen.
  • Frauen die Menstruationstassen verwenden kommen viel mehr mit ihrem Körper in Kontakt und lernen ihn besser kennen.
  • Für mich als Therapeutin haben Menstruationstassen den riesen Vorteil, dass die Tassenträgerinnen viel genauer in der Lage sind ihre Menstruation zu beschreiben. Blutungsmenge, Blutungsfarbe und Konsistenz sind mitunter sehr aussagekräftig und besonders für die Diagnose in der Traditionellen chinesischen Medizin sehr wichtig. Die meisten Anwenderinnen, die die Menstruationstassen mindestens drei Monate getestet haben, würden nicht mehr zu Tampons und Binden wechseln.

 

 

Verlosung Facebook

Zur Eröffnung unseres Onlineshops verlosen wir 10 Feecup Menstruationstassen!

Zur Eröffnung unseres Onlineshops verlosen wir zehnmal eine Feecup Menstruationstasse.

1. Like unsere Seite!
2. Like diesen Beitrag und schreibe wenn Du magst einen Kommentar!
3. Gerne (freiwillig) kannst Du unseren Beitrag teilen
4. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die ihren Wohnsitz in Deutschland oder Österreich haben.
(Die Verlosung läuft bis zum 06.09.2016 der Rechtsweg ist ausgeschlossen.)
Die Gewinner werden am 07.09.2016 schriftlich benachrichtigt.
Viel Glück bei der Verlosung!
Mit der Teilnahme akzeptiert ihr die Teilnahmebedingungen die findet Ihr hier: http://tinyurl.com/hdcbyz3

6 Gründe für die Menstruationstasse | ein Artikel in Womenshealth

27.05.2016 , AUTOR:JULIA HEIN
© WOMENSHEALTH.DE

 

Menstruationstassen waren Ihnen bislang suspekt? Muss es nicht! Wir verraten Ihnen, warum Sie die Tasse lieben werden, wenn Sie sie erst einmal ausprobiert haben.

Hier gehts zum Artikel